Mitten im Herzen des Fichtelgebirges,

eingebettet im Tal der Eger, liegt das verträumte Kleinod Weißenstadt.
1299 erstmals urkundlich erwähnt, ist das malerische Städtchen eine der ältesten Städte der Region und hat sich über Jahrhunderte hinweg zu einem ganz besonderen Flecken Erde entwickelt.
Romantische Strassenreihen, enge Gassen und die einzigartigen Scheunenreihen laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein und zeugen von der langen Vergangenheit des Ortes.
Eine malerische Landschaft, ländliche Gemütlichkeit und die Gastfreundschaft der Weißenstädter heissen Sie herzlich willkommen.

Der 50 ha große Weißenstädter See liegt am Rand der Stadt. Er ist von allen Seiten zugänglich und bietet sehr viele Freizeitmöglichkeiten wie zum Beispiel ein Beachvolleyball- und ein Basketballfeld, weiter hat man die Möglichkeit, einige Wassersportarten zu betreiben. Der ca. 4 Kilometer geteerte Seeweg eignet sich sehr gut zum Inlineskaten oder einfach zum Spazierengehen. Der Kurpark und die schöne Landschaft um den See laden zur Entspannung und Erholung ein.

Weißenstadt ist auch ein sehr guter Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren in unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen. Zum Beispiel ist der Schneeberg mit 1053 m Höhe gleich in der Nähe, außerdem liegen die Quellen von Eger, Saale, Main, Naab und Rösla im Fichtelgebirge.

Die Sommerrodelbahn oder die Devalkartbahn am Ochsenkopf, Thermalbäder oder das Kristallbad bringen Urlaubsgäste schnell auf andere Gedanken
Ausflüge mit dem Bus oder Auto, z.B.
- in die Jean-Paul-Stadt Wunsiedel mit dem Fichtelgebirgsmuseum und der Luisenburg mit dem Felsenlabyrinth.

- in die Wagner-Stadt Bayreuth mit dem markgräflichem Opernhaus, dem Wagner-Festspielhaus der Eremitage und dem Urweltmuseum.
- in die Porzellanstadt Selb mit dem Industriemuseum und nach Hohenberg in das Porzellanmuseum
- nach Kulmbach mit der Zinnsoldatensammlung in der Feste, dem Brauereimuseum, dem Dampflokmuseum und dem Schmetterlingspark in Neuenmarkt.
- in die Böhmischen Bäder Franzensbad, Karlsbad und Marienbad oder nach Prag.
- Moutainbikerouten führen auf den Waldstein- und der Schneeberg.
- leichte Radwege führen zu den Nachbargemeinden.
- Teilnahme an Wanderungen mit oder ohne Einkehr oder am Nordic Walking.

Bilder und Text:
Hans-Jörg Eitner
Wanderführer des Fichtelgebirgsvereins (FGV)
Homepage Weißenstadt